Marktstraße 4 99084 Erfurt E-Mail: info@anwaltskanzlei-spindler.de Telefon: 0361 64 41 36 54
        Marktstraße 4   99084 Erfurt   E-Mail:   info@anwaltskanzlei-spindler.de                                                 Telefon:   0361 64 41 36 54                           

Ich freue mich auf Ihren Anruf: Telefon: 0361/ 64 41 36 54 0160 97 95 27 13 oder Ihre Nachricht : Email: info@anwaltskanzlei-spindler.de

 

Anwalt für Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Blitzer • Punkte • Fahrverbot • Bußgeld

Sie haben einen Bußgeldbesheid bekommen ?

 

Den sollten Sie nicht einfach so hinnehmen !

 

Der Einspruch kann sich lohnen und ist bei dem Bestehen einer entsprechenden Verkehrsrechtsschutzversicherung sogar kostenlos für Sie.

 

Vor allem dann, wenn ein Fahrverbot ausgesprochen wurde und Sie unbedingt auf den Führerschein angewiesen sind. Oder ein Punkte zum Eintrag in das Fahreignungsregister (früher Verkehrszentralregister oder umgangssprachlich Verkehrssünderdatei) vorgesehen ist. Möglicherweise haben Sie dort schon Eintragungen und die Entziehung des Führerscheins droht. All das wird dann besonders unangenehm, wenn Sie auf den Führerschein nicht verzichten können.

 

Aber auch ein Bußgeld kann belastend oder zumindest aber ärgelich sein, wenn die Geschwindigkeitskontrolle offensichtlich eher der Einnahmenerzielung für die Staatskasse als der Verkehrssicherheit dient.

 

Nicht selten kommt es vor, dass die Schuldvorwürfe schlicht unzutreffend sind, weil das Messverfahren fehlerhaft war, der vorgeworfene Rotlichtverstoß oder die Abstandunterschreitung nicht vermeidbar waren.

 

Die Geschwindigkeitsmessungen werden mit unterschiedlichen Messverfahren durchgeführt von relativ veralteten Laserpistolen über Lichschranken- und Radarmessysteme bis hin zu hoch modernen Lasermessverfahren. Und das sowohl mit mobilen wie auch ortsfesten Messgeräten (umganssprachlich den sog. Starenkästen). Jedes dieser Systeme hat seine ganz besonderen Eigenheiten und Anforderungen an einen genauen und gerichtsverwertbaren Messbetrieb.

 

Lassen Sie sich daher von mir als erfahrenen Rechtsanwalt im Verkehrsordnungswidrigeitenrecht qualifiziert beraten und ggf. den Bußgeldbescheid durch Einspruch überprüfen.

 

Akteneinsicht

 

Wollen Sie sich nicht beraten lassen und die Überprüfung (ggf. auch nur vorerst) selbst vornehmen, dann kann es deswegen oder aus Kostengründen falls Sie keine Rechtschtzversicherung haben sinnvoll sein, dass ich für Sie Akteneinsicht einhole gegenüber der Bußgeldbehörde.

 

Damit haben Sie die Möglichkeit sich selbst einen Überblick zu verschaffen und können dann entscheiden, ob Sie sich selbst verteidigen wollen, den Einspruch zurücknehmen oder mich mit der weiteren Verteidigung beauftragen wollen.

 

Die Akteneinsicht hole ich für Sie für nur 60,00 EUR ein und übersende diese dann an Sie per E-Mail, Telefax oder Post.

 

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin unter Telefonnummer:

0361/ 64 41 36 54  0160 97 95 27 13 oder  E-mail: info@anwaltskanzlei-spindler.de.

 

Startseite Kontakt nach oben

 

Impressum    Datenschutz   Haftung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rechtsanwalt Michael Spindler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt